Im Tonstudio

"Aus dieser im Dreieck aufgestellten Konstella-tion ergeben sich Dialoge zwischen den beiden präparierten Klavieren, die abwechselnd miteinander und mit Bennents Stimme kommunizieren. In manchen Passagen wird die Stimme zum dritten Instrument, wenn Bennent die aufgenommenen Sätze (auf Deutsch und Französisch) am Tonband in verschiede-nen Geschwindigkeiten abspielt oder die Mikrofone wechselt Dieses seltsame Klang- und Sprachspiel hat einen ganz eigenen Zauber."

News (AT), 11 June 2021