Eine Region mit 130 Gesichtern

"Surrogate Cities" von Heiner Goebbels löst bei der Triennale Begeisterungsstürme aus

[...] In dieser Musik spiegelt sich der traumverlorene Gang eines Flaneurs, der mit subjektiver Wahrnehmung durch das hektische Getriebe schlendert. Eine Fülle assoziativer Verweise lädt dazu ein, dem imaginären Flaneur mit wachen Sinnen zu folgen. [...]

[...] Urbanes Zentrum und Energiezentrum in der Mitte der Spielfläche sind die kreisrund postierten Bochumer Symphoniker. Unter Steven Sloanes wacher Leitung legt sich das Orchester mit solcher Brillanz ins Zeug, dass die raumfüllende Wirkung der mächtigen Klangschichten unentwegt fesselt. [...]

[...] Die mit Begeisterungsstürmen quittierte Aufführung löst faszinierend den ästhetischen Anspruch des Ruhrtriennale-Intendanten Goebbels ein: die unbändige Lust am Experiment, die ein neugieriges Publikum vorbehaltlos auf Reisen in neue Erfahrungsräume mitnimmt.

Bernd Aulich
Recklinghäuser Zeitung (DE), 22 September 2014