Wieder zurück am Flügel

Heiner Goebbels hat sich ein weiteres Mal mit dem Werk Henri Michaux’ beschäftigt. Nun wird sein Hörstück uraufgeführt – und eine Theaterfassung ist im Entstehen.

"...„Die Nichtintentionalität, die vor allem Grundlage seiner Malerei ist – das hat mich affiziert“, sagt Goebbels. In der Musik versuche er das zu praktizieren: „Indem ich Dinge ins Klavier werfe, schaue, was mit dem Klang passiert, und diesen dann in Bezug zu einem Text setze, der von etwas ganz anderem handelt. Damit der Text nicht auf eine Bedeutung verengt wird. Daher schätze ich auch die Stimme von David Bennent so sehr: weil sie bedeutungsoffen sein kann. Damit sich der Sinn auf unserer Seite der Wahrnehmung, auf der des Hörers, ereignet....“

Eva-Maria Magel
Faz (DE), 2 January 2021
https://zeitung.faz.net/faz/rm-kultur/2021-01-02/f0cd09acba23f6ff84f1fc0cdfdc7a18/?GEPC=s5